.
zur gemeinsamen Startseite von THEATRON Pfingst Open Air und THEATRON MusikSommer
 
Webseiten des THEATRON MusikSommers 28. Juli - 21. August 2011 im Olympiapark München, Eintritt frei
 
Landeshauptstadt München Kulturstiftung Stadtsparkasse München Olympiapark München GmbH Jugendkulturwerk München SAE College Justmusic Air Dolomiti tz München
EurArt, Agentur Becker und Seidemann, Festivalleitung Musik-Sommer CYBE Graphics - Webdesign, München
 
Grußwort
Festival Info
Programm Übersicht
Open Air Kino
Veranstaltungsort/Anfahrt
Merchandising

Gästebuch
Newsletter
Partner
Presse Info
Presse Stimmen

 

 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28. 29. 30. 31.
01. 02. 03. 04. 05. 06. 07.
08. 09. 10. 11. 12. 13. 14.
15. 16. 17. 18. 19. 20. 21.

impark - Sommerfestival. Das grosse Sommerfest im Olympiapark.
 


 
ARGE THEATRON
MusikSommer:

Landeshauptstadt München, Kulturreferat

Landeshauptstadt München, Sozialreferat

Jugendkulturwerk München

Feierwerk e.V. München

Rockhouse e.V. München

Medienzentrum München des JFF

EurArt - Agentur Becker und Seidemann, Festivalleitung

 
 
1 Tag zurück 1 Tag weiter

R O C K S O M M E R

THEATRON MusikSommer 28. Juli - 21. August 2011
= 69 Konzerte + 21 Kurzfilme + 2 Feuerwerke
Sonntag, 07. August 2011, ca. 13.00 - 14.00 Uhr
DIE KUH, DIE WOLLT INS KINO GEHEN!
Kinderprogramm
 
„I geh heut no ins Kino!“, sagt die Kuh zu den andern Kühen. Die lachen sie nur aus, doch irgendwie schafft sie es, aus der Weide auszubrechen. Überglücklich macht sie sich in Dirndl und Stöckelschuhen auf ihre spannende und abenteuerliche Reise in die Stadt. Auf der Landstraße trifft sie die albernen Knödel Fritz und Franzisco und kann nur mit knapper Not dem scheinheiligen Metzger-Schwein entkommen. Ein Muhsical von Muht und Glück mit Constanze Lindner und Martin Mantel, vielen bekannten Kollegen und einer tollen Band.

Eine Lustspielhaus-Produktion für die ganze Familie in Zusammenarbeit mit Margit Sarholz und Werner Meier (Sternschnuppe). Regie: Ruth-Claire Lederle.

nach oben springen 1 Tag zurück 1 Tag weiter
Sonntag, 07. August 2011, 19.00 Uhr
Talking Pets
Indie
 
TALKING PETS klingen so, wie Indie-Pop 2011 klingen muss. Hochauflösend, folkig, leicht elektronisch. Und dazu ein sonniger Gesang, der die "Beach Boys" zum Mitsummen gebracht hätte. Mit Texten und Melodien, die unter die Haut gehen und einem unverwechselbaren Farbreichtum im Klangbild setzt sich die Band ab vom britischen Einheitsbrei und der textlichen Leere vieler sogenannter Indie-Bands. Im Herbst 2010 gingen "Talking Pets" als Support von "Frightened Rabbit" auf Deutschlandtour. Die Fan-Basis wächst. Experimentierfreudige Songs mit hinreißenden Melodien - so funktioniert Indie-Pop heute.

nach oben springen 1 Tag zurück 1 Tag weiter
Sonntag, 07. August 2011, 20.00 Uhr
Sir Simon Battle
Indie
 
Soviel Pop darf man das? Die Zeiten stehen auf Sturm, in den Probekellern der Welt werden schmutzige Haare zu schmutzigem Sound geschüttelt. Doch nicht so Sir Simon Battle. Dieser wirft genauso verschwenderisch wie selbstverständlich mit Melodien und Harmonien um sich, die mehr die Süße eines raffiniert gegärten Honigs verströmen als nach Bier zu stinken. Eine sehnsüchtige Stimme verspricht den großen Popsong und hält das Versprechen! Hinter den scheinbar luftigen Arrangements und der glasklaren Produktion verbirgt sich nämlich etwas das gewaltiger ist als Verstärkertürme bis zum Himmel oder ein anderer neuester Schrei aus Rio-New York-Tokio: die geballte und unbedingte Hingabe zum immerwährenden Popsong. Hier wird Pop nicht gemacht, weil er eingängig ist, oder weil man ihn im Radio spielen kann, oder weil er nicht stört, oder weil die Eltern das Hobby unterstützen, oder weil man die Massen erreichen will! Nein, Pop wird hier gemacht, weil er sein muss.

nach oben springen 1 Tag zurück 1 Tag weiter
Sonntag, 07. August 2011, 21.00 Uhr
Rocky Votolato
Folk
 
Rockys Biographie ist die geographische Umsetzung seiner Musik. Oder andersherum. Aufgewachsen auf einer Ranch in Texas als Sohn eines Bikers werden vornehmlich Country und Metal im Elternhaus gespielt. Die Familie übersiedelt später nach Seattle zu einer Zeit, als dort eine formidable Punk- und Grunge-Bewegung statt findet. Sein Bruder Cody sollte diesen Einfluss nutzen, die Blood Brothers mit zu begründen. Rocky verdient sich in einer Punkband namens Waywing, bevor er beginnt, Solo-Alben einzuspielen. Vier werden es an der Zahl, bevor der Vater zweier Kinder mit "Makers" 2006 bei Barsuk unterschreibt und auch bei großen Kritikern Anerkennung erntet. 2007 folgt "The Brag and Cuss" sowie eine ausgedehnte US-Tour. Die neue Platte stellte erstmals die zentrale Figur Rockys als Singer/Songwriter in den Hintergrund und wurde eine echte Band-Produktion. Die Rhythmusgruppe aus James McAllister und Bill Herzog, Gitarrist Casey Foubert und Pianist Rick Steff komplettierten die Besetzung und den volleren Sound des bisher erfolgreichsten Albums Votolatos. 

nach oben springen 1 Tag zurück 1 Tag weiter
 
 
Rocksommer

Das heutige Programm wird präsentiert von FEIERWERK e.V.

Feierwerk e.V. München

 

 
Partner des
MusikSommers

Wir danken für die freundliche Unterstützung durch unsere Partner:

Kulturstiftung der Stadtsparkasse München

Olympiapark München GmbH

Justmusic

SAE College

Air Dolomiti

Der Theatron MusikSommer wird präsentiert von:

tz München

Radio Feierwerk 92,4

Radio Feierwerk 92,4