zur gemeinsamen Startseite von THEATRON Pfingst Open Air und THEATRON MusikSommer
 
PfingstFestival MusikSommer Webseiten des THEATRON PfingstFestival 22.-24.5.2010 im Olympiapark München, Eintritt frei
 
Landeshauptstadt München Jugendkulturwerk München Olympiapark München GmbH Abendzeitung München Feierwerk e.V. Prinz München präsentiert präsentiert von ON3radio
Queerbeat, Festivalleitung Pfingst-Open-Air CYBE Graphics - Webdesign, München
 
Festival Info
Programm
Veranstaltungsort

Gästebuch
Newsletter

Partner und Sponsoren
Presse Info
 

 
Sa 22. So 23. Mo 24.
16.00 16.00 16.00
16.45 16.45 16.45
17.45 17.45 17.45
18.45 18.45 18.45
20.00 20.00 20.00
21.00 21.00 21.00
 


 
PfingstFestival
Team

Landeshauptstadt München, Sozialreferat

Jugendkulturwerk München

Landeshauptstadt München, Kulturreferat

Queerbeat, Festivalleitung Pfingst-Open-Air

Feierwerk e.V.

CYBE Graphics - Webdesign, München

 
 
1 Tag zurück 1 Tag weiter

PFINGSTSAMSTAG 22. MAI 2010

10 JAHRE !!!     THEATRON PfingstFestival  22. 5. -  24. 5. 2010
Bei freiem Eintritt
Samstag, 22. Mai 2010, 16.00 Uhr
BALKANAUTEN
(München)
 
Die im Straßenmusikanten-Stil auftretende Gruppe verschiedenster Herkunftsländer spielt mit Akkordeon, Trompeten, Klarinette, Gitarre und anderen Instrumenten eine fetzige Mischung aus traditionellen Balkanliedern, Zigeunerweisen und Klezmer bis hin zu modernen Interpretationen bekannter Balkanhits.

Die 7 Bandmitglieder singen u.a. auf griechisch, rumänisch, jugo-slawisch und jiddisch...
nach oben springen 1 Tag weiter
Samstag, 22. Mai 2010, 16.45 Uhr
THE FOUNTAINS
(Franken)
 
The Fountains haben schon jetzt eine Blitzkarriere hingelegt, für Indie-Verhältnisse zumindest. In der aktuellen Besetzung gibt es sie gerade mal seit zwei Jahren. Ihren ersten großen Gig hatten sie bei Radius 50, einem Aschaffenburger Nachwuchsfestival, das sie natürlich nicht ohne den Ersten-Platz-Pokal verlassen haben. Als Support waren sie mit Slut und Chikinki unterwegs. Jetzt wird es Zeit, die eigene große Karriere anzuschubsen.

Neben den Hits "Jerry" und "Come On Over" erfreut sich auf der MySpace-Seite auch ein Dance-Remix von Toenit an immerhin 40.000 Klicks der Fans. Möglicherweise ist das ein Hinweis darauf, dass sich The Fountains ruhig auf die elektronischen Spielereien ihres Sängers Christian einlassen dürfen. Vielleicht knallen ein paar mehr Synthies heute doch noch mehr als Strokes-Anleihen.

nach oben springen 1 Tag weiter
Samstag, 22. Mai 2010, 17.45 Uhr
KREISKY
(Wien)
 
Wie machen die das? Und vor allem: Was machen die da eigentlich?! Es ist schon erstaunlich, was Kreisky aus ihrer klassischen Bandbesetzung rausholen. Gitarre, Schlagzeug, Bass, Gesang, Keyboard – mehr brauchen die Österreicher nicht, um mit herzhafter Boshaftigkeit und musikalischer Prägnanz als Chronisten einer gestörten Welt aufzutreten.

Kreisky bedienen sich großzügig der radikalen musikalischen Ideen zwischen Punk, Pop und heute und kreieren daraus ihre Eben-Nicht-Liebeslieder und vertonten Alltagsdramen.


nach oben springen 1 Tag weiter
Samstag, 22. Mai 2010, 18.45 Uhr
THE KABEEDIES
(UK)
 
Mit ihrem treibenden Indiesound, gespickt mit Rockabilly und Ska, haben The Kabeedies letztes Jahr bereits beim Dockville Festival in Hamburg für Furore gesorgt.

Jetzt macht sich der Vierer aus dem kleinen englischen Mittelalterstädtchen Norwich erstmals auf große Europatour. Im Gepäck haben The Kabeedies ihre neue Single „Jitterbug“ und wollen damit jetzt auch die Theatron-Bühne ordentlich zum Beben bringen.

nach oben springen 1 Tag weiter
Samstag, 22. Mai 2010, 20.00 Uhr
THE GO FIND
(Belgien)
 
Man stelle sich vor: Das Geräusch der Milch, wenn sie auf die morgendlichen Cornflakes trifft. Ein subtiles Knistern, das sich erst beim genaueren Hinhören erschließt. Ein vertrauter Klang, der süchtig macht. Dieses unschuldige Bild alltäglicher Routine beschreibt The Go Finds Musik perfekt. Nie aggressiv, sondern warm und beruhigend, doch faszinierend genug, um unsere Aufmerksamkeit zu fesseln. Die Schönheit liegt – wie so oft – im Detail.

The Go Find spielen verträumten Indiepop mit Akustikgitarren und feingesponnenen Synthiepassagen und zaubern damit ein warmes Gefühl in Bauch und Herz – wie damals, in dem Sommer, als das Leben sich nur um den ersten Kuss drehte.

nach oben springen 1 Tag weiter
Samstag, 22. Mai 2010, 21.00 Uhr
PARASYTE WOMAN
(München)
 
Parasyte Woman ist nach eigener Aussage eine Musik verspeisende und reproduzierende Spezies unbekannter Herkunft. Sie befällt Musiker, welche unter ihrem Einfluss Musikcollagen aus dem Sammelsurium der Pop- und Orchester- Geschichte des 20. Jahrhunderts, im Sinne großer Filmmusikorchester, mit sportlichem R & B Einschlag anfertigen. Moderne Gruselmusik oder psychedelischer Elektropop.

Schablonen der Popmusik werden nicht sorgfältig angelegt, sondern mit Begeisterung zerschnitten, neu zusammengesetzt und mit grellen Farben ohne Rücksicht auf Grenzen ausgemalt. Das Ergebnis klingt, als hätten die Marx Brothers mit Judy Garland eine Nacht im Studio von Portishead verbracht.

nach oben springen 1 Tag zurück 1 Tag weiter
 
 
Programm Infos

Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltungen finden in der Regel auch bei schlechtem Wetter statt.

Das ganze Programm zum Ausdrucken
›› Programm PDF


 


 
Partner des
PfingstFestival

Wir danken für die freundliche Unterstützung durch unsere Partner:

Olympiapark München GmbH

VAEVERIE

Das Theatron PfingstFestival wird präsentiert von:

Prinz München präsentiert

präsentiert von ON3radio

präsentiert von der Abendzeitung

 
Landeshauptstadt München Jugendkulturwerk München Olympiapark München GmbH Abendzeitung München Feierwerk e.V. Prinz München präsentiert präsentiert von ON3radio unterstützt vom Arbeiter Samariter Bund München ASB