home
zur gemeinsamen Startseite von THEATRON Pfingst Open Air und THEATRON MusikSommer
 
PfingstFestival MusikSommer Webseiten des THEATRON PfingstFestival 10.-12. Mai 2008 im Olympiapark München, Eintritt frei (opt. 1024*768)
 
Landeshauptstadt München Jugendkulturwerk München Olympiapark München GmbH Abendzeitung München Prinz München präsentiert präsentiert von ON3radio
Queerbeat, Festivalleitung Pfingst-Open-Air CYBE Graphics - Webdesign, München
 
Festival Info
Programm
Veranstaltungsort

Gästebuch
Newsletter

Partner und Sponsoren
Presse Info
 

 
Sa 10. So 11. Mo 12.
16.00 16.00 16.00
17.00 17.00 17.00
18.15 18.15 18.15
19.30 19.30 19.30
21.00 21.00 21.00
 


 
PfingstFestival
Team

Landeshauptstadt München, Sozialreferat

Jugendkulturwerk München

Landeshauptstadt München, Kulturreferat

Queerbeat, Festivalleitung Pfingst-Open-Air

CYBE Graphics - Webdesign, München

 
 
1 Tag zurück 1 Tag zurück

PFINGSTMONTAG 12. MAI 2008

THEATRON PfingstFestival 10.-12. Mai 2008
Bei freiem Eintritt
Montag, 12. Mai 2008, 16.00 Uhr
MÄDCHEN LIEBEN PFERDE
Stuttgart/München
 
Wendyhefte weg und ab vor die Bühne ...

Mädchen Lieben Pferde, alleine der Bandname ist schon mal ne glatte Eins. Und musikalisch sind die vier Jungs aus Süddeutschland auf dem bestem Wege die Musikszene in Deutschland aufzumischen.

Schöne Melodien, wundervolles Songwriting und einfach nur schöne Texte. Momentan tüfteln die Jungs an Ihrem Debut-Album, das es bald auch auf CD geben wird. Mädchen Lieben Pferde: das bedeutet allerbester IndieAlternativDeutschPunk, ungemein tanzbar und Songs, die in die Tiefe gehen.
nach oben springen 1 Tag zurück
Montag, 12. Mai 2008, 17.00 Uhr
THE HAPPY END
Regensburg/Berlin
 
Die Berliner Happy End formierte sich Ende 2007 um Techno-DJ Andi Teichmannn (Gebrüder Teichmann / Disco B). Teichmann, bis dahin auch Drummer der Indierocker Beige GT (l’age d’or), spielt Zerrgitarre und überlässt die Elektronik den Kollegen Andi Hudl und Benjamin Pollach.

Musikalisch ist die Band wohl am ehesten in der Sparte Noisepop und Shoegaze zu verorten. Gitarrenwand plus harmonischer mehrstimmiger Gesang. Drums und Vocals kommen sozusagen von den Seasidestars (Firestation / Rosemary): Mit Hans Forster und Andi Schuwirth ist die Berliner Band komplett bei den Happy End vertreten.

Bass und dritte Stimme liefert Mira van de Witt, die u.a. bereits mit The Sealevel (Firestation) zu sehen war.

nach oben springen 1 Tag zurück
Montag, 12. Mai 2008, 18.15 Uhr
CLARA LUZIA
Wien
 
Clara Luzia aus Wien mag den Zirkus. Mag die tanzenden Tiere, den Geruch der wirbelnden Sägespäne und die Clowns mit den offenen roten Mündern, in die kleine Kinder aus dem Publikum all ihr Staunen, all ihre Bewunderung werfen.

Vor allem aber mag sie diese leise Melancholie, die sanft und unsichtbar über diesem bunten Gewusel hängt. Und während da unten alles zaubert, Peitschen schwingt und applaudiert, stehen Clara Luzia und ihre 5-köpfige Begleitband auf der Empore und geben den kunterbunten Takt. Da pluckern Banjos und ächzt ein Cajon, gleich neben Tröten, dem Akkordeon und bauchigen Celli, die zusammen mit Klavier und akustischen Gitarren einen wundersam warmen Folkpop in die Manegenluft zeichnen.

„Musik für Menschen, die reinen Herzens und trotzdem nicht naiv sind“ sagte einmal eine Zeitung über Clara Luzia und schöner hätte man das wahrlich nicht beschreiben können.

nach oben springen 1 Tag zurück
Montag, 12. Mai 2008, 19.30 Uhr
MONOSTARS
München
 
Sie sind inzwischen ein Urgeistein der Münchner Musikszene und aus dem deutschsprachigen Pop nicht mehr wegzudenken. Hatte die Spex über ihr erstes Album noch geschrieben „Blumfeld ohne Eier“ zu sein, sind sich viele Musikjournalisten inzwischen darüber einig, dass sie eigentlich legitime Nachfolger von eben dieser Band sein müssten.

Dennoch bekommen sie immer noch nicht die Aufmerksamkeit, die ihnen gebührt und deswegen leiten sie beim Pfingstfestival den glanzvollen Abschluss ein.

Ehre wem Ehre gebührt!

nach oben springen 1 Tag zurück
Montag, 12. Mai 2008, 21.00 Uhr
ZEIGEIST
Schweden
 
Elektropop ist quasi eine schwedische Institution, die in der letzten Zeit durch The Knife und Robyn auch über die Grenzen Schwedens zu Ehren gekommen ist.

Das Art-Performance-Trio Zeigeist nutzt das Potential von Synthiepop und macht es zu einem Teil Ihrer Shows, in der Einflüsse von David Lynch, Comme de Garcon, Fu Lei bis zu Björk eine Rolle spielen. Eingehüllt in Wolken aus Federn, gigantische Schneebälle, Haute Couture und Kunstblut, ist ihre makabere Performance visuell überwältigend.

Begleitet von wummernden Synthiklängen singen Mattias Brun und Maria N auf eine Art und Weise, die empfindliche Betrachter durchaus zerfetzen könnte. Durch den Einsatz dieser beeindruckenden Mittel könnten sie das Risiko eingehen als die Oasis des Electro bezeichnet zu werden.
nach oben springen 1 Tag zurück 1 Tag zurück
 
 
Programm Infos

Der Eintritt ist frei.

1. Konzert 16.00 Uhr
2. Konzert 17.00 Uhr
3. Konzert 18.15 Uhr
4. Konzert 19.30 Uhr
5. Konzert 21.00 Uhr

Die Veranstaltungen finden in der Regel auch bei schlechtem Wetter statt.

Das ganze Programm zum Ausdrucken (2 Seiten, PDF)
›› Programm PDF


 


 
Partner des
PfingstFestival

Wir danken für die freundliche Unterstützung durch unsere Partner:

Olympiapark München GmbH

VAEVERIE

Das Theatron PfingstFestival wird präsentiert von:

Prinz München präsentiert

präsentiert von ON3radio

präsentiert von der Abendzeitung

 
Landeshauptstadt München Jugendkulturwerk München Olympiapark München GmbH Abendzeitung München Prinz München präsentiert präsentiert von ON3radio unterstützt vom Arbeiter Samariter Bund München ASB