Landeshauptstadt München Jugendkulturwerk München Olympiapark München GmbH Kulturstiftung Stadtsparkasse München Italienisches Generalkonsulat, Kulturabteilung / Instituto di Cultura München Lotto tz München Jägermusic SAE College Live Lights Music München ASB München

 präsentiert von
 Redwine Tunes

  So 15.8. 19 Uhr  NO SNAKES IN HEAVEN   ROADSONGS

Bild zum Download für Medienpartner

Bis 1998 kannte man Micha Voigt als Frontfrau der Band The Run, die es auf vier Alben brachte und über 400 Live-Konzerte. Irgendwann fühlte sie sich hinter der Gitarrenrock-Wand nicht mehr richtig wohl, reduzierte und reduzierte, bis sie sich eine zweijährige Auszeit nahm und durch Südostasien und Australien reiste. Vor allem down under komponierte sie neues Material, das sie gleich als Straßenmusikerin in Sydney und Melbourne ausprobierte. Die Songs wurden persönlicher, direkter. Diese Lieder waren der Grundstock für das neue Projekt No snakes in heaven und die CD „fire blue“.

In der Umbaupause: GROEBNER & MOSER  „LIVE & UNGEPLANT“

Der Kabarettist SEVERIN GROEBNER ("Ganz im Ernst" / "Siegfried") und der Comiczeichner CHRISTIAN MOSER ("Monster des Alltags" / "Comicstrich") stehen seit 2 Jahren mit der hochgelobten MONSTER DES ALLTAGS – SHOW gemeinsam im stets ausverkauften Rampenlicht. Doch eigentlich wollten beide etwas ganz anderes werden – nämlich Rockstars! Nun offenbaren sie erstmals der breiten Öffentlichkeit, womit sie sich seit Jahren heimlich in dunklen Kellern und schlecht renoviererten Dachkammern vergnügen: filigranes Sound-Origami, rhythmische Sprach-Akrobatik und liebevolle Ohrwurm-Zucht. Ganz großer Pop, Und obendrein ziemlich lustig.
Bild zum Download für Medienpartner    

  So 15.8. 20.30 Uhr   ANDI BLAB   POP

Bild zum Download für Medienpartner
Irgendjemand hat ihn einmal mit Karl Valentin verglichen. Nun ist aber Andi Blab nicht ewig lang und spindeldürr und eigentlich als Popmusiker bekannt. Bei genauerer Betrachtung ist der Vergleich jedoch gar nicht so weit her geholt. Eine ähnliche abstrus-anarchische Umtriebigkeit bringt Herrn Blab dazu, Kurzfilme zu drehen wie „Kampf der Hydranten“, Bilder zu malen, oder auf seinem neuen Album das Kiss-Cover „I Was Made for Loving You“ zu interpretieren, als hätten ihn Simon & Garfunkel dazu gezwungen. Aus der Blab’schen Schmiede in Sendling kommen immer kleine Perlen heraus. „Popstar“ mit Sitter, das Carrera-Album und nun „Blab“, spaßig aber ausgefeilt
  Theatron Musiksommer

 

 

 

  Programm 1  2
  OpenAirKino
  Veranstaltungsort
  Guinness Rekord

  Presse-Info

  Gästebuch
  Mailinglist
  Booking
  Impressum

Startseite



 MusikSommer 2004
 1. - 28. August


 

                    C Y B E Graphics - Webdesign, München
.
  EurArt, Agentur Becker und Seidemann, Festivalleitung MusikSommer
.