02 THEATRON PfingstFestival 7-9. Juni
    16-22 Uhr - Eintritt frei

  9.6. 18.15 Uhr PETSCH MOSER Wien - indiepop

Download Foto


Petsch Moser haben eben erst gelernt vom Himmel zu fallen. Sie sind um die 23 Jahre alt.

Sie spielen Gitarre und sie haben ihre Helden, diese kommen aus Liverpool, New York und ebenso aus dem 80er-Hamburg und von anderswo. Vor allem aber, und ganz bestimmt auch aus Wien!

Es ist nämlich gut hier! Und da man Gitarrenpop a la Belle and Sebastian oder Bob D. goes electric nicht erklären muss, ist das eigentlich schöne Detail sicher: Es klingt zwar wie die weite Welt, erzählt aber Geschichten von vor der Tür.
Denn die weite Welt ist überall!

Verzerrte Gitarre. Akustische Gitarre. Mundharmonika. Schlagzeug wie nur was. Und echte Texte. Das alles auf Deutsch. Das alles aus Wien.



  9.6. 19.30 Uhr S U R R O G A T alternative rock

Download Foto


Letztens in der Bilderpinte:

Tilo (Berserker am Bass) und sein Homie H.Metal sind mal wieder heftig unterwegs. Als sie auf Hermann Hermann treffen und feststellen müssen, dass doch jemand die 7/8 Takte im Surrogat-Repertoire bemerkt hat, wird Hermann kurzum Gitarrist der Band.

Der Sound ist geilprollig, kaputter, härter und unüberhörbarer als je zuvor. Schreihals Wagner kämpft mit seinen trockenen und größenwahnsinnigen Statements gegen das System der Generation Prepaid an.

Das ist Neonrock als Lebensstil, ohne Feedbackorgien, jenseits von Qualität und Quantität. Den Rest erledigt nämlich Schlagzeugerin Mai-Linh, gegen die jedes Manga so mitreissend wie ein Dokumentarfilm ist.

Don't fuck with Surrogat.

  Startseite Pfingstfestival

 

 

  Programm
  Veranstaltungsort
  Presse-Info
  Rückschau
  Team

  Bilder

  Gästebuch
  Mailinglist
  Booking
  Impressum

Startseite

  Samstag 7.6.
  1   2   3

  Sonntag 8.6.
  1   2   3

  Montag 9.6.
  1   2   3

 

 

 

 

                    C Y B E Graphics - Webdesign, München
.
.
.